News Box


Wenn Sie die letzten 10 geänderten Artikel sehen möchten,

klicken Sie hier ...

In der Kategorie "Abteilungen" wurde dieser Artikel "Datenschutzerklärung" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Geschäftsstelle" wurde dieser Artikel "Impressum/Datenschutzerklärung" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Kontakt" wurde dieser Artikel "Impressum" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Allgemeines" wurde dieser Artikel "Abteilung Kraft & Fitness" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Allgemeines" wurde dieser Artikel "Training" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Allgemeines" wurde dieser Artikel "Training" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Allgemeines" wurde dieser Artikel "Abteilung Trampolin" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Kinder und Jugend" wurde dieser Artikel "Kinder und Jugend" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Allgemeines" wurde dieser Artikel "Training" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

In der Kategorie "Allgemeines" wurde dieser Artikel "Abteilung Schwimmen" geändert

Möchten Sie mehr lesen ...

News

Meister der C-Klasse

Autor: Chr. Dutt am 18.03.2018

 Freitag war der Glückstag

Das letzte Spiel der Saison 2017-18 entschied über den ersten und zweiten Platz in der SBV-Badminton-C1-Klasse. Zuvor stand der TV Wiesbach mit seiner zweiten Mannschaft 1 Zählerpunkt vor der zweiten Mannschaft des TV 1872 Saarlouis. Der Sieger aus dieser Begegnung Saarlouis-2 gg. Wiesbach-2 in der Fliesenhalle in Saarlouis würde Meister der Spielrunde werden. Dementsprechend war die Atmosphäre vor Spielbeginn ernst. Saarlouis hatte Heimvorteil, Wiesbach hatte einige Zuschauer mitgebracht und außerdem das Hinspiel für sich entscheiden können.

 

Vor dem Start: kritische Blicke zum Gegner.

 

Trotz der »ernsten« Situation gingen beide Mannschaften die Spiele freundlich und fair an – die Begegnung sollte sportlich auf den Feldern entschieden werden.

Manuel Seibel und Marco Willberger im Ersten Doppel: hochmotiviert gewinnen sie eindeutig gegen Bernd Brill und Ralf Witt. 

Melanie Seibel und Ina Förster hatten fleißig ihr Zusammenspiel trainiert. Ihre positive Einstellung
und konsquente Nutzung ihrer Chancen führte zum Erfolg über Laura Monz und Kerstin Stenger. 

Manuel Seibel und Luca Götzinger

 

Manuel hatte ein schweres Spiel. Die letzten Wochen hatte er berufsbedingt nicht trainieren können und spielerisch war sein Gegner ebenbürtig. Sie mussten in einen dritten Satz. Auch dieser war ausgeglichen, bis Manuel das Spiel mit höchster Konzentration und einem zusätzlichen Quentchen Glück mit 21:18 für sich entscheiden konnte.

Nicolas mit Holger im Zweiten Doppel



Das Zusammenspiel hatten sie leider nicht trainieren können und Holger und Nicolas mussten sich dem eingespielten Team Markus Schneider und Luca Götzinger in 2 Sätzen geschlagen geben.
Ebenso musste Robin Diehl sein Erstes Einzel an Andreas Werner abgeben, der vor allem im ersten Satz souverän aufspielte.
Melanie Seibel kämpfte im Damen-Einzel nicht nur gegen Laura Monz, sondern auch um ihre Kondition (die sie irgendwo in Thailand gelassen hatte). Aber ihre Cleverness und Routine zahlten sich aus; zudem leistete sich Laura Monz einige Fehler, die Melanie zugute kamen. 
Wenn Marco »gut drauf« ist, kann er alles gewinnen – an diesem Abend ließ er nichts »anbrennen« und sicherte sich auch sein zweites Match, Gegner war Ralf Witt. 
Während des Mixed-Spiels erfuhren die Paare, dass Manuel das Dritte Einzel gewonnen hatte und dass damit die Partie entschieden war. Somit konnte das eine Paar entspannt aufspielen und das andere musste deprimiert zu Ende spielen.

Robin und Ina gewinnen das Mixed-Spiel mit 21:15 und 21:10.

 

Wenn nun die Klassenleiterin nichts gegen die Spielaustragung einzuwenden hat, dann ist die Zweite Mannschaft des TV Saarlouis Saison-Meister in der C-Klasse-1 – so wie es der Wunsch des Saarlouiser Badminton-Teams in der Vorbereitung der Spielsaison 2017-18 war! 

Klassenziel erreicht! Den Weg zum Ziel hatten mit geebnet: Alexandra Seibel, Simona Engel, Steven Alidjaja, Jonas Drobczynski, Emily Engel und Dennis Weiler.

(c) Fotos Christoph Dutt